Home Office II


Das Homeoffice arbeitsfördernd einrichten
Ein Homeoffice in der Wohnung wird heute von vielen Menschen gebraucht. Zum Teil handelt es sich um Angestellte mit ausgelagertem Arbeitsplatz, zum Teil sind es Studenten und jeder Haushalt braucht auch einen Platz, an dem behördliche und persönliche Papiere abgelegt und verwaltet werden. Wie alle Arbeitsplätze sollte auch dieser Bereich arbeitsfördernd eingerichtet werden.

Einrichtung des Homeoffice

Entscheidend für die Möbelwahl ist der zur Verfügung stehende Platz. Im Idealfall gibt es einen separaten Raum, der nur für den Arbeitsbereich vorgesehen ist. Für ein sinnvolles Arbeiten braucht man neben dem Schreibtisch mit Rollcontainer auch Schränke zur Aufbewahrung von Büchern und Ordnern. Meist muss jedoch das Homeoffice im Wohn- oder Schlafzimmer untergebracht werden und soll dort nicht auffallen. Die Möbelindustrie bietet schon eine Vielzahl funktioneller Schränke an, hinter deren Türen sich ein kompakter Arbeitsplatz verbirgt, der Arbeitsplatte, Ablagefläche und Schubladen enthält. Wenn das Homeoffice nicht gebraucht wird, schließt man die Türen und sieht nur einen neutralen Schrank.

Wer oft am häuslichen Arbeitsplatz sitzt, sollte in einen guten Bürostuhl investieren. Eine verstellbare Rückenlehne, Armlehnen und eine drehbare Sitzfläche auf Rollen ermöglichen ermüdungsfreies Sitzen. Gute Bürostühle verfügen außerdem über ergonomisch geformte Rückenlehnen und Federung unter der Sitzfläche.

Arbeitsabläufe im Homeoffice bestimmen die Einrichtung

Häufig wird sehr viel Aufmerksamkeit den Möbeloberflächen und der Farbgestaltung gewidmet. Weit weniger Mühe macht man sich bei der Anordnung der Möbel. Doch wie in allen Arbeitsbereichen ist es sehr förderlich, wenn die Anordnung der einzelnen Geräte und Arbeitsflächen analog zum Arbeitsablauf erfolgt. Dabei müssen die arbeitstypischen Abläufe ermittelt werden. Ein Buchhalter benötigt Raum für Versandtaschen und klassischen Büromaterial, während ein Grafiker jegliche Fläche für große Bildschirme und digitales Zeichenwerkzeug benötigt. Rechtshänder arbeiten von links nach rechts, das heißt, Vorlagen liegen links von der Arbeitsfläche, auf der sich der Computer, die Schreibmaschine oder das Zeichenbrett befindet. Fertige Arbeiten werden rechts abgelegt. Eine blendfreie Lichtquelle sollte so angebracht werden, dass der Schatten nicht auf die Arbeitsfläche fällt. Eine ausreichende Anzahl Ordnungshelfer, wie Ablagekörbe und Ordner, direkt am Arbeitsplatz, sorgen für Ordnung und Übersicht.


Weitere Berichte:


   Ekobo Bambus Design
   Home Office II
   Home Office
   Kerzen und Lichter
   Küchenhelfer
   Leinwanddruck
   Raumdesign
   Raumteiler
   Sideboards
   Tischdeko
   Wanduhren
   Wasserbetten